DER SALONTENOR

1995 tritt Daniel Malheur zum ersten Male in Erscheinung. Am 18. November lädt er mit seinem Kollegen, dem Schellack DJ Mario Minelli, zu einem „Monsters of Schellack“-Partyevent  ins „Ketzer“, einem Vergnügungsetablissement im Hamburger Schanzenviertel. Gemeinsam legen die beiden Herren ihre Lieblingsschellacks auf und beschallen den Club mit ihren 50er Jahre Plattenspielern der Marke Elac. Gegen Mitternacht betritt dann Malheur die Schaubühne und kredenzt dem Publikum die erste „Nostalgische Gesangseinlage in Begleitung berühmter Grammophonorchester!“ Die Idee der SCHELLACKPLATTEN KARAOKE SHOW war geboren.

1997 verlegt Malheur sein Schaffensbereich nun vollends auf die 20er Jahre Showperformance und tingelt durch Hamburg und seine Vorstädte. Mit dem Schriftsteller Alexander Häusser entsteht ein Jahr später  das erste Programm der LesArt-Produktionen: „ZEPPELIN!“ (1998) – eine Literaturperformance mit Musik, Theater- & Hörspielelementen. Wiederum ein Jahr später feiert das erste Soloprogramm AUSGERECHNET BANANEN (1999) Premiere und Malheur nimmt seine erste CD SALONTENOR DANIEL MALHEUR auf.  trifft er den Pianisten Dirk Bewig aka Herr Erwin und gemeinsam entstehen die Programme „IN DER BAR ZUM KROKODIL – Daniel Malheur singt Paul O`Montis“ (2002 ebenfalls auf CD erschienen) und „NANU SCHÖNES FRÄULEIN, SO ALLEIN?„.

In den folgenden Jahren nimmt die Karriere Malheurs langsam Fahrt auf, obwohl ihn das Gefühl „seiner Zeit vorraus zu sein“ nicht losläßt. Er bekleidet die Rolle des Gastsängers in Wagners Salonquartett, produziert das Hörbuch „ZEPPELIN!“ (wieder mit Alexander Häusser), ist im Sommer 2005 Chor- und Ensemblemitglied der EUTINER FESTSPIELE und bespielt als Solokünstler mit seinen Programmen DEIN IST MEIN GANZES HERZ! (2005) und EIN LIED GEHT UM DIE WELT! (2008) im Gepäck die Kleinkunstbühnen und Theaterhäuser Deutschlands.

2007 verlegt Herr Malheur seinen Lebens- und Schaffensmittelpunkt nach Berlin und avanciert nun ganz zum MonokelPopper. Im Laufe der Jahre entwickeln sich unter Mitwirkung des Herrn Malheur verschiedene Projekte in der „Kulturhauptstadt Europas“.

2020 präsentiert der Herr Salontenor mit dem Programm VERONIKA, DER SPARGEL WÄCHST! nun auch endlich einmal wieder ein ganz „klassisches“ Malheur-Stück in Frack und Fliege und natürlich in Begleitung berühmter Grammophonorchester.


…die aktuellen malheureusen Tourdaten
…sehen Sie Daniel Malheur auf Youtube
…hören Sie den Salontenor