NUR AUF DIE MINUTE KOMMT ES IMMER AN

 

…aber kann man davon Leben?“, eine Frage ob Ihrer Kunst, welche die Herren Malheur und Rodekuhr schon seit vielen Jahren mit dem Lied von Franz Grothe und Fritz Rotter zu beantworten pflegen! Ein weiter Weg über unzählige Varieté- und Kleinkunstbühnen, Stadtfeste und Firmenfeiern, durch Café- und Theaterhäuser, Kneipen, Spelunken, Restaurants und Altersheime führten den Salontenor Daniel Malheur und den Pianisten Peter André Rodekuhr schließlich in Berlin zusammen. Eine rasante Paternosterfahrt der Überlebenskunst im Haifischbecken der „20er Jahre Unterhaltungsindustrie“ hat das Schaffen der beiden Herren geprägt und viele charmant amüsante Anekdoten und Histörchen hervorgebracht…

Mit dieser Retrospektive sind die beiden Chansonniers nun unterwegs und gewähren einen intimen Blick hinter die Kulissen des Schaugeschäfts und die Tücken des Alltags, im Leben zweier Entertainer. Filigran verweben sie ihre eigene Geschichte mit süffisanten Schlager und verruchten Chansons über Leben, Liebe, Lust und Laster von Friedrich Hollaender, Willy Rosen, Rudolph Nelson, Mischa Spoliansky und weiterer Komponisten aus den goldenen oder doch nicht immer ganz so güldenen 20er Jahren.